Startseite
Katalog
Impressum


                      Verlagsangebote und geplante Projekte

Auf dieser Seite sind sämtliche bisher in unserem Verlag veröffentlichten
          bzw. kurz vor der Veröffentlichung stehende Titel gelistet
.

Sie können sich auf dieser Seite informieren, indem Sie einfach die Leiste rechts nach unten ziehen, die Titel erscheinen dann in absteigender Folge gemäß dem Datum Ihres Erscheinens.  Am Ende dieser Seite finden sich dann die Ankündigungen der in Vorbereitung befindlichen Titel.

      Durch Klicken auf die jeweiligen Coverbilder gelangen Sie zu
             weiteren Informationen zu den einzelnen Titeln und
                      zur Bestellmöglichkeit direkt beim Verlag!


                                      
                                   Johann Baptist Franzelin SJ

                            Traktat über die göttliche Tradition
                               (Tractatus de divina Traditione)

                                                        in
                                      deutscher Übersetzung

Es handelt sich um ein wichtiges Hauptwerk der 'Römischen Schule'. Es ist das auch heute noch das wesentliche Standardwerk zur katholischen Traditions-lehre.
   Durch Klicken auf das Coverbild gelangen Sie zu den shop-Seiten,
            wo Sie weitere Informationen zu diesem Titel finden!


          Beachten Sie bitte auch unsere bisher erschienenen Titel,
                               die hier unten aufgelistet werden




                                 Kardinal Pie von Poitiers

                                Alles in Christus erneuern
                                      Ausgewählte Texte
 
                             
herausgegeben und eingeleitet
                                               von
                              Prof. Dr. Michael Fiedrowicz

Dieser zweite anlässlich des 200. Geburtstages des Verfassers von Herrn Prof.Dr. Fiedrowicz herausgegebene Auswahlband widmet sich ebenfalls intensiv zahlreichen Problemen der Moderne, die schon vor weit mehr als hundert Jahren von Kardinal Pie eingehend analysiert wurden, aber immer noch nichts an Aktualität eingebüßt haben.
     Pie zeigt deutlich auf, wie sehr das menschliche Leben durch die Aufgabe christlicher Prinzipien nicht nur im Privatleben, sondern insbesondere auch in der Gesellschaft erheblichen Schaden erleidet.
     Hier wird der Anspruch vertreten, dass das Christentum nicht nur als eine bloß private Angelegenheit segensreiche Wirkungen hervorruft, sondern gerade auch in der Gesellschaft als solcher durch seinen prägenden Einfluss das menschliche Wohlergehen befördert.

                                ISBN  978-3-941862-19-7


                                                  Louis Billot SJ

                                     Tradition und Modernismus

                          Über die Unveränderbarkeit der Tradition
                               gegen die moderne Häresie
                                               des

                                       Evolutionismus
Louis Billot SJ (1846-1931) setzt sich in diesem Werk insbesondere mit Alfred Loisy (1857-1940) auseinander. Loisy hatte durch neuartige Theorien, die auf der sogenannten historisch-kritischen Methode basierten, die traditionelle Lehre der katholischen Kirche letztendlich in Frage gestellt. Wenngleich Loisy in Deutschland weniger bekannt ist, so sind doch Kernpunkte seiner Auffassungen auch heutzutage auffallend weit verbreitet, weshalb man trotz des Alters dieser Auseinandersetzung immer noch von einem äußerst aktuellen Thema sprechen muss. Die Kirche hat diese Richtung Loisys und anderer ihm geistesverwandter Theologen mit dem Begriff 'Modernismus' charakterisiert. Loisy und einige seiner Werke wurden im übrigen von der Kirche verurteilt (Index, Enzyklika Pascendi, Dekret Lamentabili, Exkommunikation). In diesem Prozess war Billot als Gutachter tätig, weshalb er sich intensiv mit diesen neuen Auffassungen beschäftigt hat. Er gibt in seinem hier nun erstmals in deutscher Übersetzung vorliegenden Buch eine fundierte Antwort auf Loisys Auffassungen aus der Sichtweise der traditionellen, sowohl von der patristischen Argumentation wie von der Scholastik (bes. Thomas v. Aquin) geprägten Theologie.

                                       ISBN 978-3-941862-14-2


               Kardinal Pie von Poitiers - Nachfolger des hl. Hilarius


                                             Ausgewählte Texte

                                         herausgegeben
                                                von
                                    Prof. Dr. Michael Fiedrowicz


Kardinal Pie (1815-1880) gehörte zu den bedeutendsten französischen Bischöfen des 19. Jahrhunderts. Schon zu Lebzeiten wurde der Bischof von Poitiers mit seinem Vorgänger Hilarius verglichen und als „Widerschein seiner Gestalt“ und „Echo seiner Stimme“ bezeichnet. In beeindruckender Weise verstand er es, Leben und Lehre dieses Kirchenvaters des vierten Jahrhunderts mit den Fragestellungen und Herausforderungen der Gegenwart in Beziehung zu setzen. Ebenso wie Hilarius der Bestreitung der Gottheit Christi durch die Arianer entgegengetreten war, erwies sich Mgr Pie als kraftvoller Verteidiger dieses Glaubensgeheimnisses gegenüber den Angriffen seitens des neuzeitlichen Naturalismus und Rationalismus. Hatte Hilarius den Machthabern seiner Zeit widerstanden, wo diese die Glaubenswahrheiten der Kirche politischem Kalkül unterwarfen, so widersetzte sich Pie allen Säkularisierungstendenzen, um die Wiederherstellung einer christlichen Gesellschaftsordnung einzufordern, die auf den Prinzipien der übernatürlichen Offenbarung gegründet war.

Die vorliegende Textauswahl ist die erste Übersetzung in deutscher Sprache.

                                     ISBN 978-3-941862-17-3



                                     Franz  Jung (Hg.)

                Hilarius von Arles - Leben des hl. Honoratus.
               Eine Textstudie
zu Mönchtum und Bischofswesen
                                         im spätantiken Gallien


              
  Dr. Franz Jung ist Generalvikar der Diözese Speyer                     

Dieser Band widmet sich einer bedeutenden Person des 5. Jhds. n. Chr.  Es handelt sich um den Gründer des Klosters auf der Insel Lérins, Honoratus von Arles.  Zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten der frühen Kirche in Gallien haben hier ihre grundlegende Ausbildung erfahren.  Bekannt ist heute vor allem noch der Verfasser des Commonitorium - Vinzenz von Lérins, das wichtige Werk zum Traditionsverständnis in patristischer Zeit wurde bereits in unserem Verlag neu von Herrn Prof.Dr. M. Fiedrowicz herausgegeben.

Der Herausgeber dieses Bandes - Herr Dr. Franz Jung - versteht es in seiner Textstudie einfühlsam in die Geisteswelt dieses klösterlichen Umfeldes einzudringen und dem Leser anschaulich zu machen.  Nicht zuletzt die detaillierte Bearbeitung des geistigen Einflusses dieses Klosters zum gallischen Episkopat verdient gerade heute besondere Aufmerksamkeit.

Durck Klicken auf das Coverbild gelangen Sie zu weiteren Informationen und zur Erwerbsmöglichkeit dieses Bandes.

     

                                               Wilhelm Estius

                          Geschichte der Martyrer von Gorcum

Das hagiographische Standardwerk zur Geschichte der Martyrer von Gorcum stammt aus der Feder des renommierten niederländischen Theologen Wilhelm Estius (1542-1613), dem der Gelehrtenpapst Benedikt XIV. aufgrund seiner wissenschaftlichen Gründlichkeit den Titel ‚Doctor fundatissimus’ verliehen hat. Im Jahre 1603 veröffentlichte Estius die Erstausgabe seiner Historia Martyrum Gorcomiensium.  Das Werk behandelt die Geschichte jener 19 Martyrer von Gorcum – elf Franziskaner, zwei Prämonstratenser, ein Dominikaner, ein Augus­tiner-Chorherr und vier Weltpriester –, die 1572 von calvinistischen Aufständischen (Geusen) in den Spanischen Niederlanden grausam er­mordet wurden.

Durch Klicken auf das Coverbild gelangen Sie direkt zur Shopseite, wo Sie weitere Informationen zu diesem Buch finden, sowie die Bestellmöglichkeit vorfinden.



                                    Priestertum und Kirchenväter
                      Quellentexte zur Theologie und Spiritualität
                                        des priesterlichen Amtes

                                        herausgegeben
                                                von
                              Prof. Dr. Michael Fiedrowicz


Diese Sammlung von 575 Kernzitaten aus den überlieferten Texten der Kirchenväter zum Thema Priestertum will tiefere Einsichten in Wesen und Charakter des Priestertums vermitteln.  Einleitende Texte und Kommentierungen erschließen die jeweiligen Textpassagen.  Die systematische Anordnung der einzelnen Textstellen erleichtert das Auffinden nach themenbezogenen Aspekten.

Durch Klicken auf das Coverbild gelangen Sie zur Shopseite mit weiteren Informationsmöglichkeiten und der Bestellmöglichkeit.

Der hier nachfolgende Titel steht in engem thematischen Zusammenhang mit dieser Neuerscheinung:


                                          Johannes Chrysostomus
                        De sacerdotio - Über das Priestertum

                     herausgegeben, eingeleitet und kommentiert
                                                von
                             Prof. Dr. Michael Fiedrowicz

übersetzt von Ingo Schaaf (Buch 1-3) und Claudia Barthold (Buch 4-6)


Neben einer einfühlsamen und ausführlich gestalteten Einleitung, die den Leser in Autor und Werk sowie in den Themenkomplex Priestertum einführt, bietet diese Ausgabe den Text in einer zweisprachigen Parallelausgabe. Eine durchgängig der Textausgabe als Fußnoten beigegebene Kommentierung erschließt ohne lästiges Blättern und Suchen schwierigere Stellen. Weiterhin sind Register und eine umfassende Auswahlbibliographie zu Werk und Thema beigegeben.

376. S., Hardcover mit Fadenheftung,
ISBN 978-3-941862-11-1
Preis:  36,90 € (inklus. USt. u. Versand)


Wenn Sie auf das Coverbild klicken werden Sie zur betreffenden shop-Seite weitergeleitet.  Dort finden Sie weitere Informationen zu diesem Titel.


                                   Folgender Titel zur Liturgie ist
                                           jetzt leider vergriffen!



Wilhelm Durandus, Rationale divinorum officiorum - Der geistliche Sinn der göttlichen Liturgie, Prolog u. Buch IV (deutsch), eingeleitet, übersetzt u. kommentiert v. Claudia Barthold, 400 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung (23 x 15,5 cm)

  ISBN 978-3-941862-07-4

        Preis:   39,90 € (D)
    inklus. Mehrwertsteuer


Zur ausführlicheren Beschreibung gelangen Sie, indem Sie auf das Coverbild klicken!



Seit dem 17.07.14 ist nun die 3. aktualisierte Auflage dieses erfolggekrönten Buches zur überlieferten Messe von Herrn Prof. Dr. Michael Fiedrowicz lieferbar.

Dieses Buch zeichnet sich durch Klarheit der Darstellung und Unvoreingenommenheit gegenüber typischen modernen Haltungen der neueren Liturgiewissenschaft aus.  Man kann es als Erfüllung eines längst überfälligen Desiderates bezeichen - insbesondere in der Zeit nach der Veröffentlichung des Motu proprio 'Summorum Pontificum' von Papst Benedikt XVI..  Dem Verfasser gelingt es, tiefe Einblicke in das eigentliche Wesen traditioneller katholischer Liturgie zu geben - aber auch gleichzeitig die immer noch bestehende Aktualität dieser altehrwürdigen Formen klassischer Frömmigkeit zu veranschaulichen.


                               ISBN  978-3-941862-18-0

           312 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung (23 x 15,5cm)


    Zu näheren Informationen klicken Sie einfach auf das Cover-Bild links.


              Sammelband mit zwei bemerkenswerten Werken von
                                       Dionysius Carthusianus
                        zur klassischen lateinischen Liturgie
                      (in der ersten deutschen Übersetzung).


Diese beiden Werke können zu Recht als eminente Beispiele spätmittelalterlicher Spiritualität gelten.

Das Erste behandelt den Ablauf der lateinischen Messe (Messerklärung).  Das Zweite hingegen widmet sich mehr den tieferen spirituell-asketischen Aspekten der Liturgie in der Form eines Dialoges zwischen Christus und einem 'sacerdos' (Priester).  Diese Werke wurden ursprünglich für Kleriker geschrieben, bieten aber auch dem aufmerksamen Laien interessante Details.







                               ISBN  978-3-941862-03-6

           312 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung (23 x 15,5cm)


   Zu näheren Informationen klicken Sie einfach auf das Cover-Bild links.



                      Sammelband zu ausgewählten Themen
                der christlich geprägten abendländischen Literatur. 


Der von Dr. Heinz-Lothar Barth herausgegebene Band umspannt den langen Zeitraum von der Antike (Biblische Texte, als auch christliche Dichtung der Spätantike: Prudentius, Papst Damasus I.) über das humanistisch geprägte Spätmittelalter (Papst Pius II. = Aeneas Silvius Piccolomini), und die Dichtung des Barockzeitalters (Papst Urban VIII. und Jakob Balde), bis hin zur Literatur des 19.Jhd. (Adalbert Stifter und Papst Leo XIII.).   


      Mit Beiträgen von:

- Prof.Dr. Christian Gnilka, Prudentius und der Umgang der Kirchenväter mit der antiken Kultur

- Dr. Claudia Barthold, Papae poetae - Päpste als Dichter (Damasus I. - Pius II. - Urban VIII. - Leo XIII.)

- Florian Amselgruber, Zwischen Triumph und Vanitas - Leben und Werk des Barockdichters Jakob Balde

- Stephan Walker, Plädoyer für einen großen christlichen Erzähler - Adalbert Stifter

- Dr. Heinz-Lothar Barth, Der Stern aus Jakob und der Stern von Bethlehem in Bibel und christlicher Tradition

                               ISBN 978-3-941862-09-8

             272 Seiten, Softcover mit Fadenheftung (23/15,5cm)
                          2. verbess. u. teilw. überarb. Aufl.

   Zu näheren Informationen klicken Sie einfach auf das Cover-Bild links.



                      Der Klassiker zum antiken Verständnis

                                                    von

                           Tradition und Glaubensüberlieferung


                                                                                                        Vinzenz von Lérins

         Commonitorium


         Mit einer Studie
   zu Werk und Rezeption,
          hg. u. komm.
                von
       Michael Fiedrowicz

             übersetzt
                von
        Claudia Barthold

 
 ISBN  978-3-941862-04-3

368 Seiten, Hardcover mit Fadenheftung (23/15,5 cm)





Zu näheren Informationen klicken Sie einfach auf das Cover-Bild oben.


       
   Kritische Neuedierung eines Klassikers der Kirchenväterliteratur
                            die Darstellung patristischer Literatur
                                aus der Sicht eines Zeitgenossen



                    Hieronymus

              De viris illustribus
                         -
             Berühmte Männer

      ISBN  978-3-941862-05-0


Dieses kleine Werk des Kirchenvaters, das zusätzlich über eine umfassende Werkstudie und einen ausführlichen Kommentar verfügt, ist jetzt wieder lieferbar.





Zu näheren Informationen klicken Sie einfach auf das Cover-Bild links.



Folgendes Werk befasst sich kritisch mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil.  Der Verfasser - ein Zeitzeuge, aber auch umfassend gebildeter Theologe - zeigt schonungslos unbestreitbare Probleme auf, die mit diesem sich bald 50 Jahre jährenden historischen Ereignis engstens verbunden sind.


                                             Dieser Titel ist
                                     jetzt leider vergriffen!

               Brunero Gherardini


    Das Zweite Vatikanische Konzil
                        -
        Ein ausstehender Diskurs


           mit einem Vorwort v.
      Erzbischof Malcolm Ranjith,
aus d. Ital. übers. v. Claudia Barthold,
    240 Seiten, Softcover (DIN A5).

       ISBN 978-3-941862-01-2

                   17,80 €

        (inklus. USt. u. Versand)
 


Weitere Informationen zu diesem Titel, sowie die Möglichkeit zum Erwerb erhalten Sie, wenn Sie auf das Cover-Bild klicken.

         Die italienische Originalfassung dieses Buches mit dem Titel:
         Concilio Ecumenico Vaticano II - UN DISCORSO DA FARE,
kann übrigens bei Interesse unter folgender Adresse angefordert werden:

                       http://www.casamarianaeditrice.info/



Das nun folgende Werk kann als Klassiker auf seinem Gebiet angesehen werden.  Der Hl. Thomas v. Aquin erörtert darin in scholastischer Klarheit eines der zentralen Grundthemen menschlichen Lebens - das Problem des Bösen, des Schlechten überhaupt, von dem letztlich jeder Mensch in seinem Leben mehr oder weniger affiziert wird.  Der Aquinate unternimmt unter anderem eine wichtige philosophische Begriffsklärung, die Ursprung, Wesen ('Natur') und Wirkweise dieses Momentes des täglichen Daseins im Gesamtzusammenhang christlicher Weltschau verstehen lässt.


              Thomas von Aquin,

     Quaestiones dis­putatae de malo
                           -
     Unter­su­chun­gen über das Böse,

qq. I-XVI, lat./dt., auf der Grundlage d. Leo­nina übers. u. eingel. v. Claudia & Peter Barthold, inkl. Stellenindices u. Bibliographie, liii + 575 Seiten, Hardcover 4° (20/29cm).

        ISBN  978-3-941862-00-5

 
                              118 €
           (inkl. MwSt. u. Versand)


Diese Ausgabe enthält übrigens den gesamten Text dieser 'Untersuchungen'.
                 
Weitere Informationen zu diesem Titel, sowie die Möglichkeit zum Erwerb erhalten Sie, wenn Sie auf das Cover-Bild klicken.




   Sie können pdf-Dateien von Beispielseiten der genannten Titel
     bei uns anfordern, um sich ein umfassendes Bild zu machen.

                                    Schreiben Sie einfach an:

                                  carthusianus@t-online.de